Stressfolgeerkrankungen und deren Therapieansatz Image 1

98 Jahre Krankenhaus Waldfriede – Berlin-Zehlendorf

30. September 2018

Stressfolgeerkrankungen und deren Therapieansatz

Foto: Adobe Stock / underdogstudios
Foto: Adobe Stock / underdogstudios
Wie kommt es bei einigen Menschen zu seelischen Überlastungsreaktionen, während andere den Stress regelrecht suchen? Unser Körper stellt ein fein austariertes Bewältigungssystem zur Verfügung, das unter bestimmten Bedingungen aus dem Gleichgewicht geraten kann. Neben körperlichen Folgeerkrankungen werden nun zunehmend die seelischen Ausdrucksformen von Stress beachtet: Gereiztheit, Erschöpfung, Stimmungstief, Angst, Suchtmittelkonsum, Verzweiflung usw.

Faktoren äußerer und innerer Überforderung werden diskutiert und in Zusammenhang gebracht mit gesunderhaltender Resilienz. Biologische und psychotherapeutische akute und prophylaktische Therapieansätze werden dadurch verständlich. Dr. Hopf wird aus seiner Erfahrung diese Ansätze erläutern. 

Stressfolgeerkrankungen und psychische Überlastungsreaktionen
Die Behandlung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen, ist oft durch fehlende Wirksamkeit und Nebenwirkungen gekennzeichnet, so dass neue Therapien benötigt werden. Daher möchten wir Sie auf unser CED-Studienzentrum aufmerksam machen. Im Rahmen von kontrollierten klinischen Studien führen wir die Testung neuartiger Substanzen mit interessanten Wirkansätzen in der Behandlung des Morbus Crohn und der Colitis ulcerosa durch.

Ein Aufenthalt als Patient im Krankenhaus ist für viele Menschen mit großer Angst verbunden. Um diesen Ängsten entgegenzuwirken hat das Krankenhaus Waldfriede ein innovatives Konzept unter dem Namen „Angstfreies Krankenhaus“ entwickelt, das auf den Abbau der Ängste von Patienten abzielt. So haben Betroffene die Möglichkeit eine „Angstsprechstunde“ zu besuchen, den OP zu besichtigen oder vorab intensive Gespräche mit der Seelsorge zu führen. 

Weitere Infos bei Facebook und unter
www.waldfriede.de
CED-Studienzentrum im Krankenhaus Waldfriede
Angstfreies Krankenhaus
Datenschutz