Schlaflos durch die Nacht Image 1

99 Jahre Krankenhaus Waldfriede – Berlin-Zehlendorf

10. November 2019

Schlaflos durch die Nacht

Foto: terovesalainen
Foto: terovesalainen
Etwa ein Viertel der Menschen unseres Landes sollen an Schlafstörungen leiden – inzwischen ein Alltagsphänomen. Schlaf hat Funktionen, die ihn notwendig und wichtig machen, weshalb wir nicht auf ihn verzichten können. Aber was hilft, welche Strategien sind kurz– und langfristig sinnvoll einzusetzen? Biologische, psychologische und soziale Interventionen werden vorgestellt und diskutiert.

Dr. Hopf mit seiner langjährigen Erfahrung als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie wird Hintergründe und Entstehungsbedingungen von Schlafstörungen erläutern. Verständnis für Veränderungen der Schlafarchitektur erleichtert in der Regel auch den Umgang damit. Auch wenn keine Wunder zu haben sind – es lohnt sich geduldig zu üben und immer besser zur inneren Ruhe oder zu Traumreisen zu gelangen.
Schlaflos durch die Nacht
Im Rahmen der bundesweit stattfindenden Herzwochen 2020, möchten wir Sie zu unserem Herztag ins Krankenhaus Waldfriede einladen. Das diesjährige Thema ist: Bedrohliche Herzrhythmusstörungen: Wie schütze ich mich vor dem plötzlichen Herztod? Ca. 65.000 Menschen sterben in Deutschland jährlich am plötzlichen Herztod. Er tritt schnell und meistens völlig unverhofft ein. In Kooperation mit der internistisch-kardiologischen Praxis am Mexikoplatz sowie mit Experten aus der Berliner Charité wollen wir Sie über Ursachen, moderne Methoden der Diagnostik sowie Möglichkeiten zur Prävention des plötzlichen Herztodes informieren. Kommen Sie am Dienstag, 12.11.2020 ab 16 Uhr zu uns ins Krankenhaus (Großer Saal) und erfahren Sie bei Vorträgen und einem Reanimationskurs, wie Sie sich ggf. im Notfall verhalten sollten.

Mehr Informationen finden Sie bei Facebook und unter
www.waldfriede.de
Herzrhythmusstörungen
Tagesklinik Waldfriede
Datenschutz