Perfektion statt Provisorium! Image 1

Die Reichsstraße

11. November 2018

Perfektion statt Provisorium!

Foto: Uwe Steinert
Foto: Uwe Steinert
Wer bisher Zähne mit Inlays oder Kronen versorgen wollte, musste mindestens zwei Termine einplanen. Dass es schneller und besser geht, beweist Dr. Daniela Radtke in der Reichsstraße 103.

Mit einem weltweit einzigartigen High-Tech-Digital-Verfahren „scannt“ sie den zu behandelnden Zahn, um ihn im Anschluss am Bildschirm wiederherzustellen.

Eine Spezialsoftware errechnet anhand von charakteristischen Merkmalen, wie der Zahn ursprünglich ausgesehen hat.

Zahnärzte Westend Dr. Daniela Radtke
Per Computer werden dreidimensionale Modelle von Inlays, Kronen, Teilkronen und Veneers (Keramikverblendschalen) angefertigt.

Diese werden per Funk an die in der Praxis vorhandene Laboreinheit gesendet und in nur 2 bis 15 Minuten aus einem Keramikblock sehr präzise gefertigt.

Diese natürliche Keramik wird dann adhäsiv adaptiert – ein überlegenes Befestigungsverfahren, das Zahn und Zahnersatz nahtlos chemisch miteinander verbindet und eine nahezu makellose, hochästhetische Optik realisiert.

Patienten können Entstehung und Gestaltung der Keramik live am Monitor mitverfolgen und müssen nicht wie bisher tagelang im Ungewissen bleiben und mit Provisorien vorlieb nehmen! Die Zahnsubstanz wird deutlich geschont, und eine bisher unerreichte technische Präzision verifiziert brillante Restaurationen mit maximaler Haltbarkeit.

Wenn Sie nun noch bedenken, dass Ihre Behandlung zukünftig eine wirklich einmalige Angelegenheit darstellt, die in einer guten Stunde erledigt ist, macht der nächste Besuch beim Zahnarzt vielleicht sogar ein wenig Spaß…

Reichsstr. 103
14052 Berlin
Tel.: 030/305 70 83 

www.zahnaerzte-westend.de
Harbeck Parfümerie
Rasas Indian Restaurant
Datenschutz