Nur im Tanze ... Image 1

Welttanztag

29. April 2019

Nur im Tanze ...

Foto: panthermedia.net
Foto: panthermedia.net
... weiß ich der höchsten Dinge Gleichnis zu reden.“ So hat es einst der große Philosoph Friedrich Nietzsche auf den Punkt gebracht. Der Tanz erlaubt es uns Menschen, die volle Bandbreite unserer Emotionen auszudrücken und zu verarbeiten. Tanzen kann jeder, und zwar auf seine ganz eigene Art und Weise – und doch klappt es manchmal besser, macht es mehr Spaß, wenn man es gemeinsam mit anderen tut.

Die Deutsche Tanzwoche, die in diesem Jahr vom 27. April bis 4. Mai stattfindet, hat es sich daher zum Ziel gesetzt, die enorme Vielfalt der Angebote in der deutschen Tanzszene – ob Tanzkultur oder Tanzkunst – abzubilden. Ob als Bewegung oder Sport, paar- oder gruppenweise oder auch allein: Tanz kennt unzählige Formen und Facetten und schlägt doch stets eine Brücke zum Leben.

Unter www.deutsche-tanzwoche.de können sich Tanzinteressierte über Aktionen und kontinuierliche Angebote in ihrer Nähe, aber auch über die kommende Deutsche Tanzwoche informieren. An dieser Stelle stellen wir zudem fünf Tanzschulen vor ...
Nur im Tanze ... Image 2
Walzer, Foxtrott, Tango Argentino, Salsa, Swing, Discofox & Co gibt es im Ballhaus Walzerlinksgestrickt: Tanz mit uns um die Welt! Täglich kann man in der denkmalgeschützten Habelbrauerei im Kreuzberger Bergmannkiez Tanzkurse wahrnehmen und Tanzvergnügen erleben. Übrigens: Die Tänzer wohnen allesamt im Bergmannkiez – oder kommen doch zuminest immer wieder gern dort vorbei.

In der Tanzschule Traumtänzer gibt es einen Tag der offenen Tür – und zwar am 1. Mai. Dann kann man in mehr als 60 kostenfreien Schnupper-Workshops an drei Standorten erleben, wie viel Spaß Tanzen macht. Weder Anmeldung noch Vorkenntnisse sind dafür nötig. Ein Team von jungen und kompetenten Tanzlehrern, die moderne Musik, sowie interessante Kursinhalte begeistern jeden, ob Schüler, Jugendlicher, Single oder Paar.

Die ADTV Tanzschule Gerda Keller am Kurt-Schumacher-Platz bietet in geselliger Atmosphäre ein umfangreiches Kursprogramm für alle Alters- und Leistungsstufen, das am Samstag, den 4. Mai ab 15 Uhr ebenfalls an einem Tag der offenen Tür vorgestellt wird. Interessant: Ein Anfängerkurs bietet ein aktuelles und praxisnahes Tanzprogramm für alle Gelegenheiten und führt in ungezwungener und fröhlicher Art in die wichtigsten Grundvariationen der bekanntesten Tänze ein.

Mala Junta, die größte Tangoschule Berlins präsentiert seit 15 Jahren die Vielfalt des Tangos in Berlin. Tango bedeutet in Form einer Umarmung in Verbindung zu treten mit einem Partner zu einer wundervollen Musik. Wer neugierig darauf ist, findet hier ein großes Angebot von Kursen und Veranstaltungen. Ein internationales Lehrerteam und Profis verschiedener Tangostile freut sich auf die Zusammenarbeit.

„Tanzen ist Kommunikation durch Führen und Folgen“, meint Ele Busch, Inhaberin von MAXIXE – Tanzschule und Ballsaal in Kreuzberg. „Es gleicht einer Unterhaltung im Paar, die, wenn sie gut gelingt, gleichberechtigt, voller Spaß und Überraschung ist.“ Spannend: Hier werden keine festen Schritt- und Figurenkombinationen unterrichtet: Jeder Schritt erfordert und ermöglicht tänzerische Kommunikation im Paar.

Text: Friedrich Reip

Mala Junta
Das Walzer Linksgestrick, Albrecht Balzer GbR
Traumtänzer
Tanzschule Maxixe
Tanzschule Gerda Keller
Datenschutz