Great place to work

10. März 2018

Wo man mit Begeisterung arbeitet

Die Sieger des Jahres 2018 stehen fest: Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg erhalten den Great Place To Work Award 

Große Freude über die Auszeichnungen: Im Haus 13 des Pfefferberg-Geländes an der Schönhauser Allee nahmen in dieser Woche 14 Unternehmen die Awards als „Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg 2018“ im Great Place To Work Wettbewerb in Empfang. Foto: Konstantin Gastmann 
Große Freude über die Auszeichnungen: Im Haus 13 des Pfefferberg-Geländes an der Schönhauser Allee nahmen in dieser Woche 14 Unternehmen die Awards als „Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg 2018“ im Great Place To Work Wettbewerb in Empfang. Foto: Konstantin Gastmann 
Stelldichein der besten Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg: In Prenzlauer Berg sind jetzt die Sieger des Wettbewerbs 2018 ausgezeichnet worden. Für den Veranstalter, das Forschungs- und Beratungsnetzwerk Great Place To Work, ist es bereits der sechste Wettbewerb in der Metropolregion mit Unternehmen, denen die Gestaltung attraktiver Arbeitsplätze am Herzen liegt.

Vertrauensbildung, achtsame Führung, Wertschätzung, Entwicklungsmöglichkeiten, Work-Life-Balance, Gesundheitsförderung und Begeisterung: All dies sind wichtige Bausteine einer attraktiven Arbeitskultur. Unternehmen, denen diese in besonderer Weise gelingt, wurden auf dem Pfefferberg-Gelände an der Schönhauser Allee mit dem Prädikat „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2018“ ausgezeichnet. Zuvor hatten sie sich einer freiwilligen Prüfung ihrer Qualität als Arbeitgeber und dem Urteil der eigenen Mitarbeitenden gestellt.

Respekt und Fairness

Durch den Abend führte Andreas Schubert, Geschäftsführer von Great Place To Work. Im voll besetzten Saal im Haus 13 der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbh betonte Schubert auch die Rolle des Gastgebers, denn das Pfefferwerk passe als wichtiger und intensiver Ausbildungsbetrieb in Berlin ganz besonders zur Veranstaltung. Schubert freute sich, dass der Wettbewerb in der Region Berlin-Brandenburg mittlerweile zu einer festen Größe geworden sei, unterstützt von zahlreichen Sponsoren. Ausgezeichnet würden Unternehmen mit ihren Mitarbeiten den vor allem auch deshalb, weil sie sich unter den Stichworten „Respekt, Glaubwürdigkeit, Stolz, Fairness“ ganz besonders herausheben.„Die Frage, wie sich Unternehmen bei der Suche nach guten Mitarbeitern positionieren, wird immer entscheidender“, betonte der Moderator.

Um Werte wie Mitsprache und Partizipation sogar am Abend der Auszeichnungen im Saal des Hauses 13 mit Leben zu füllen, durften die Gäste bei der Debatte mit vier Podiumsteilnehmern quasi live mitreden und über ein spezielles Voting via Smartphone Themen und Fragen auf der Bühne mitbestimmen. So ging es im Gespräch mit Antje Sakreida (Scandic Hotels), Karolin Hurich (Mercedes-Benz Bank Berlin), Matthias Meifert (HRpepper GmbH) und Christian Seifert (Reha Vita) munter um neue Formen der Führungskultur mit praktisch autarken Führungskräften oder auch um das perfekte „Onboarding“ von neuen Mitarbeitern. Denn es ist offensichtlich längst nicht selbstverständlich, dass Beschäftigte bei einem neuen Arbeitgeber zum Beispiel am ersten Arbeitstag permanent begleitet werden.

Die aktuellen Preisträger

Wichtigster Teil des Abendswar naturgemäß die Auszeichnung der Sieger: Den Spitzenplatz in der Kategorie der Unternehmen mit über 250 Beschäftigten belegt der Pflegedienstleister domino-world aus Birkenwerder – dicht gefolgt von den Scandic Hotels, dem Mercedes-Benz Bank Service Center und dem Netzwerkausrüster Adtran aus Berlin.

Bei den Unternehmen mit 50 bis zu 250 Mitarbeitenden freuen sich die Rehaklinik Reha Vita aus Cottbus sowie das Berliner Softwarehaus Projektron und der Mediendienstleister Meltwater über ihre Auszeichnungen.

Top-Platzierungen bei den kleinen Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten erreichen die Logistikberatung status C und der IT-Dienstleister Virtimo aus Berlin-Mitte sowie die confideon Unternehmensberatung aus Schöneberg. Weitere Auszeichnungen erhielten hier die Managementberatung HRpepper, der Softwareanbieter orgavision, der Rewe Markt Andreas Fleischer aus Wustermark sowie das deutsche Büro des kanadischen Energieunternehmens Vermilion Energy aus Schönefeld. Der Sonderpreis für besonderes Engagement im Bereich „Ausbildungsförderung“ ging an die Scandic Hotels.

17.500 Mitarbeitende befragt

Insgesamt beteiligten sich 53 Unternehmen aller Größen und Branchen am aktuellen Benchmarking. Über 17.500 Mitarbeitende wurden anonym zur Arbeitskulturihres Unternehmens befragt. Unabhängig von einer Platzierung auf der Besten-Liste profitieren alle Teilnehmer von der Standortbestimmung und den Impulsen zur Weiterentwicklung als attraktiver Arbeitgeber.

Partner der 2012 ins Leben gerufenen Initiative sind Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB), der Bundesverband mittelständische Wirtschaft, der SIBB e.V. und das Demographie Netzwerk (ddn).

Dach ist der bundesweite Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“, der schon seit 2002 veranstaltet wird. Über attraktive Arbeitsbedingungen freuen sich nicht nur die Beschäftigten – auch die Unternehmen profitieren in hohem Maße davon. „Wir freuen uns, dass immer mehr Unternehmen der Hauptstadtregion den Wert einer begeisternden Unternehmenskultur erkennen und beherzigen“, sagt UVB-Geschäftsführer Alexander Schirp. „Dies zahlt sich im wirtschaftlichen Erfolg und bei der Bewältigung wichtiger Zukunftsaufgaben unmittelbar aus.“ Ähnlich sieht es auch Andreas Schubert: „Top-Arbeitgeber profitieren im Vergleich zu 'normalen' Unternehmen von einem deutlichstärkeren Engagement ihrer Mitarbeitenden, von größerer Innovationskraft, von einer deutlich geringeren Zahl an Krankheitstagen und von bis zu dreifach höheren Bewerberquoten.“

Eine klassische Win-Win-Situation also. Und vielleicht ist es gerade der digitale Wandel, der den Blick wieder schärft für den Wert der Mitarbeitenden.

Ansgar Metz

WETTBEWERB 2019 

Anmeldungen zum Folgewettbewerb

Für den Wettbewerb „Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2019“ können sich Unternehmen aller Größen und Branchen – sowie auch Non-Profit-Organisationen und öffentliche Arbeitgeber jeder Art – ab sofort anmelden. Infos und Anmeldungen unter www.greatplacetowork.de

Die Teilnahme an den Befragungen und Benchmarking ist zudem auch außer Konkurrenz möglich.
www.greatplacetowork.de
Wo man mit Begeisterung arbeitet Image 2
 Mercedes-Benz Bank Service Center GmbH
Projektron
Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg 2018
Datenschutz