Vom Ludwigkirchplatz zum Fasanenplatz

10. Februar 2018

Eduard vis-à-vis – Kosmetik und mehr!

Foto: Marion Schult
Foto: Marion Schult
Bevor Eduard Sturm 2014 seinen Friseur Salon in Berlin Wilmersdorf eröffnete, machte er sich bereits in renommierten Salons in Wien und Berlin einen Namen. Besonders wichtig war und ist ihm immer die individuelle Betreuung seiner Kunden. Dazu kommt handwerkliche Perfektion, natürliche Stilsicherheit und nicht zuletzt eine gute Portion Wiener Charme. Mit diesem Erfolgskonzept hat sich Eduard rasch in der Ludwigkirchstraße im Herzen Berlins etabliert.

Mit „Eduard vis-à-vis“ folgt nun im Herbst 2017 der zweite Salon mit Schwerpunkt Kosmetik, Maniküre, Beauty-Services.

Der schicke Salon im Retro-Style lädt zum Seele baumeln lassen und Verweilen ein. Ein Ort, an dem man sich gerne kosmetisch verwöhnen lässt. Hier treffen Atmosphäre auf Stil und die beeindruckenden Stoffinstallationen des Künstlers Thomas Zeitlberger (Wien) mischen sich ganz wunderbar mit dem unverkennbaren Einrichtungsstil von Eduard Sturm.

Edward vis-á-vis
Die Schönheits-Oase in Pastell wurde sichtlich mit viel Liebe zum Detail gestaltet und man erkennt den Aufwand, der trotzdem ungezwungen wirkt. Ein idealer Raum für innovative Kosmetik-Behandlungen, ausgesuchte Make-Up Angebote, Maniküre, Pediküre und für erlesene Accessoire-Angebote. Ein außergewöhnlicher Ort für alle, die das Besondere und Persönliche zu schätzen wissen.

Ausgewählte Accessoires sowie exklusive Pflegeprodukte unter anderem von Dermalogica, Kenichiwa und Consumed runden das Pflegeangebot ab.

Eduard vis-à-vis Kosmetik-Salon
Ludwigkirchstraße 10
10719 Berlin
Tel. 030/284 22 394

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 10 – 18 Uhr, Sa. 10 – 14 Uhr, Mo. nach Vereinbarung
SiVEDE Berlin Augenoptik
Saint Charles Apotheke
Sitz Art